Offliner – Die vergessenen Stromkunden?

Kurz-Link: http://evisell.de/?p=7815

(Erstveröffentlichung: 13. Oktober 2016, zuletzt Anbieter ergänzt 1. März 2017)

Wer sich auf die Suche nach einem alternativen Stromanbieter macht, hat oft die Qual der Wahl. So viele Anbieter tummeln sich auf dem Markt. Die Auswahl muss man dann eher einschränken, z. B. durch entsprechende persönliche Präferenzen.

Für diejenigen allerdings, die heutzutage keinen eigenen Internetanschluss bzw. auch keine eigene Email-Adresse haben, kann plötzlich der Marktplatz wie leergefegt sein. Hier kann sich die Suche nach geeigneten Stromlieferanten als genauso schwierig erweisen, wie für die „schufa-stigmatisieren“ Kunden.

662785_web_r_k_b_by_rainer-sturm_pixelio-de

Seniorin am PC
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Bei vielen Anbietern wird das Fehlen eines eigenen Email-Accounts schon zur unüberwindlichen Hürde für den Vertragsabschluss. Wenn Verwandte oder Freunde für die „Offliner“ sich auf die Suche im Internet gemacht haben, kam es wohl oft vor, dass sie dann ihre eigene Email-Adresse angegeben haben, obwohl sie nicht Vertragspartner sind. In solchen Fällen sollte man sich aber bewusst machen, dass bei einem sogenannten „Dauerschuldverhältnis“ schon vertragliche Pflichten daran geknüpft sein können. Es gibt Anbieter, die zu der Email-Adresse in den AGB derartiges formulieren.

Als ich für jemanden nach „Offline“-Anbietern (also auch für den Vertragsabschluss) auf der Suche war,  ist allmählich eine kleine Liste von potenziell interessanten Stromanbietern entstanden. Da sicherlich auch andere das Problem des Anbieterfindens haben, möchte ich diese zusammengetragene Aufstellung weiterreichen.

Nachfolgende Anbieter fragen die Email-Adresse nicht als Zwangs- bzw. Pflichtfeld ab. Teilweise stellen diese auch extra entsprechende Antragsformulare zum Download zur Verfügung oder/und bieten entsprechende Tarife mit der Möglichkeit des Vertragsabschlusses ohne Internet.

Die Liste der bisher gefundenen Anbieter bzw Stromprodukte
(in alphabetischer Reihenfolge – Stand: 1. März 2017)

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität der AGB und zum Preisniveau. Auch ist zum Zeitpunkt der Aufnahme in die Liste keiner der Anbieter im besonderem Maße negativ auffällig im Umgang mit Kunden. Allerdings sollte man bei jeder Anbietersuche auch über eine Suchmaschine seiner Wahl nach Erfahrungsberichten von Kunden suchen. Mit Eingabe von „Erfahrungen mit …“ und dann der gesuchten Marke bzw. der Firma wird man meist schnell fündig.

Manche Stromlieferanten haben möglicherweise keinen bundesweit flächendeckenden Vertrieb. Die Verfügbarkeit im eigenen Wohnort lässt sich schnell durch den Tarifrechner auf der Anbieterwebsite überprüfen.

Schreibe einen Kommentar